SUCHE Suchpfeil
DEUTSCH / ENGLISH

Kurze Historie von Wien-Ottakring

Ottakring zählt zu den ältesten Siedlungen im Wiener Raum. Die älteste urkundliche Erwähnung geht auf eine Schenkung eines Weingartens in „Otachringen“ an das Stift St. Peter in Salzburg unter der Regierung von Erzbischof Eberhard (1150) zurück.

Ursprünglich sind die Siedler Ottakrings freie Bauern. Später werden sie bis zu deren Abschaffung im Jahre 1848 der Grundherrschaft des Stiftes Klosterneuburg (NÖ) unterstellt.

1890 beschließt der niederösterreichische Landtag, die eigenständigen Dörfer Neulerchenfeld und Ottakring, trotz heftigen Widerstandes der Bevölkerung, mit Wien zu vereinen. Es entsteht der 16. Wiener Bezirk namens Ottakring.

 Historisches Bild aus Wien Ottakring Zur blauen Flasche

STAUD'S GMBH · HUBERGASSE 3 · A-1160 WIEN · T: +43-1-4068805-0 · F: +43-1-4068805-12 · OFFICE@STAUDS.COM